Seltene Art auf LIFE for MIRES-Projektfläche nachgewiesen
2. 8. 2021

„Woidboyz“ besichtigen LIFE for MIRES-Projektflächen am Grünen Band

Am 9.10.2021 fand die 4. Etappe des Natura2000-Staffellaufs von Frauenberg durch Haidmühle nach Bischofsreut statt. Die aus dem Bayerischen Fernsehen bekannten Woidboyz, Andi Weindl und Uli Nutz, radelten zusammen mit einer Jugendgruppe, Vertreter*innen der Regierung Niederbayern und mit Kommunalpolitiker*innen durch das Natura2000-Gebiet „Bischofsreuter Waldhufen“ und besichtigten dabei auch die LIFE for MIRES-Projektflächen. Am Zielpunkt der Etappe – auf der Gemeindeweide Bischofsreut – wurde das grenzübergreifende LIFE for MIRES-Projekt an einem Infostand vorgestellt. Neben der stellvertretenden Landrätin, Hilde Greiner und dem Bürgermeister von Haidmühle, Heinz Scheibenzuber, nahm auch die Altbürgermeisterin von Stožec, Zdeňka Lelková, an der Veranstaltung teil.

Betont wurde vor allem das herausragende Engagement der Gemeinde Haidmühle für die „Bischofsreuter Waldhufen“. Die Gemeinde hat nicht nur fast 50 % ihrer Fläche freiwillig als Natura 2000-Gebiet gemeldet, sie kümmert sich mit dem Förderverein „Bischofsreuter Waldhufen“ auch um den Erhalt der wertvollen Lebensräume. Hierfür wurde sie 2015 als erste Modellgemeinde am Grünen Band Europa durch die European Green Belt Association ausgezeichnet. Die Maßnahmenumsetzung im LIFE for MIRES-Projekt findet in enger Abstimmung mit der Gemeinde und ihrem Förderverein statt.

Die Veranstaltung wurde organisiert von der Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL), im Rahmen des Kommunikationsprojekts „LIFE living Natura 2000“.

https://www.ganz-meine-natur.bayern.de/natura-2000-staffellauf/

Veranstaltungen
Deutsch