Internationale Sommerschule Soil & Water
5. 10. 2020
Kleine Maus, große Aufgaben
23. 11. 2020

Das Freiwilligen-Jahr 2020 war sehr erfolgreich

Die Freiwilligen-Aktivitäten sind ein sehr wichtiger Beitrag zu unseren Renaturierungsmaßnahmen im Projekt. Obwohl der größte Teil der Renaturierungsarbeiten durch spezialisierte Firmen erledigt wird, sind es gerade die vielen Menschen, die an den „Moor-Tagen – Day for Mires“ teilnehmen und uns dabei helfen, besonders schwer zugängliche und auch für leichte Maschinen nicht zugängliche Standorte zu renaturieren.
Dieses Jahr haben wir während unserer Freiwilligen-Aktionen meistens Material für den Bau von Dämmen aus Holz zu schwer zugänglichen und sehr nassen Standorten transportiert, um die empfindlichen Moorböden zu schonen. Zudem wurden die Entwässerungskanäle verfüllt, wiedervernässt und mit standortspezifischer Vegetation besetzt, um ein schnelleres Überwachsen der Gräben zu unterstützen. Zu guter Letzt wurden mit Hilfe der Freiwilligen ebenfalls kleine Bäche und Quellrinnsale in schlecht zugänglichen Gebieten renaturiert und Holzdämme gebaut.
Kurzum sind dies alles Arbeiten, welche Renaturierungsfirmen viel wertvolle Zeit kosten würde. Dank der freiwilligen Helfer, können sie schneller vorankommen und wir schaffen es zusammen den Plan einzuhalten, 10 Standorte pro Jahr zu renaturieren. Deshalb sind wir sehr froh, dass in diesem Jahr trotz der epidemiologischen Bedingungen die Teilnahme mit 240 Freiwilligen sogar noch höher war als im letzten Jahr.

Wir möchten hiermit jedem einzelnen Teilnehmer danken und jeden dazu einladen im nächsten Jahr dabei zu sein. Im Folgendem sind einige Momente aus den Freiwilligen-aktionen und Moor-Exkursionen zusammengestellt:

Veranstaltungen
Deutsch